Willkommen bei ALSA PK

Sie finden auf dieser Website Formulare, Merkblätter und Informationen über die Vermögensanlage der ALSA PK. Sie können die Eintritts- und Austrittsformulare direkt ausfüllen und so Ihre Personalmutationen einfach erledigen.

 

News

ALSA PK mit überdurchschnittlicher Performance im 2016 – rund 4.00%

Das Anlagereporting per 31.12.2016 der ALSA PK zeigt eine erfreuliche Performance der Wertschriften und Immobilien Direktanlagen. ALSA PK erreicht im 2016 eine Gesamtperformance von 3.96%.  Das ist mehr als der PK-Index der Credit Suisse 3.87% und der UBS-PK-Index 3.41%.  Der geschätzte Deckungsgrad beträgt rund 107%.

1.50% Zins für Sparkapital der Versicherten im 2016

ALSA PK schüttet 0.25% Überschuss-Zins an Versicherte für das Jahr 2016.  Die Gesamtverzinsung (obligatorisches + überobligatorisches Kapital) beträgt gute 1.50%.

 

Der Mindestzinssatz für das Jahr 2016 gemäss Bundesrat beträgt 1.25%. ALSA PK verzinst das gesamte Sparkapital der Versicherten mit 1.50%. Das entspricht einer zusätzlichen Ausschüttung von 0.25% oder rund CHF 2.00 Mio. Wird die Inflationsrate berücksichtigt, konnte ALSA PK erneut zur realen Wertvermehrung des Versichertenkapitals beitragen. (Zinssätze im 2013 4.00%, 2014 4.0%, 2015 2.00%) Die Grundidee des Zinses, den Wert des Sparkapitals nach Inflation zu erhalten ist somit mehr als erfüllt. Auch das überobligatorische Sparkapital wird mit 1.50% Zins erhöht.

BVG – Zinssatz 2017 : 1.00%

Der Bundesrat hat entschieden: Der BVG-Mindestzinssatz beträgt 1.00% für das Jahr 2017. Gemäss Idee der beruflichen Vorsorge soll der Zins auf dem Sparkapital mindestens der Teuerung entsprechen. Aus diesem Blickwinkel ist 1.00% vermutlich auch im 2017 ausreichend.

ALSA PK möchte ihren Versicherten so viel Zins zahlen wie möglich. Unter Berücksichtigung der Risiken, der Finanzierung der Vorsorgeversprechen und der erwirtschafteten Rendite bestimmt der Stiftungsrat jährlich über den effektiven Zins für das Sparkapital der aktiv Versicherten. Nach zwei Jahren mit 4% Zins (2013 und 2014) wird voraussichtlich im 2017 der Zins tiefer ausfallen.

 

 

ALSA PK Veranstaltungen 2017

Mitgliederversammlung 

Die Mitgliederversammlung ist der Treffpunkt um Informationen über die ALSA PK und die berufliche Vorsorge allgemein in Erfahrung zu bringen. Hier finden auch alle 4 Jahre die Wahl der Mitglieder für den Stiftungsrat statt.

  • 20. Juni 2017

 

1. ALSA PK Golfturnier mit KMU SWISS (www.kmuswiss.ch)

ALSA PK organisiert als weiteren Baustein für ALSA PK Netzwerk zusammen mit der KMU SWISS das 1. ALSA PK Golfturnier. ALSA PK und KMU SWISS verbindet Gemeinsamkeiten. ALSA PK bietet die berufliche Vorsorge für KMU Unternehmen an. KMU SWISS ist die Plattform für Menschen, die sich in einem Netzwerk und an Anlässen fit für die Zukunft halten.

Beide Organisationen arbeiten für die Zukunft: ALSA PK sorgt vor für zukünftige finanzielle Leistungen im Alter 64 bzw. 65 und KMU SWISS versorgt ihre Mitglieder mit Wissen um die Zukunft als KMU erfolgreich meistern zu können.

Das ALSA PK Golfturnier richtet sich an Golfer, welche die Platzreife inne haben. Das Turnier findet beim Golfclub Ybrig (www.golfybrig.ch)  statt.

  • 14. August 2017

 

Who is Who

Die ALSA PK organisiert als Networking Anlass 2 Mal pro Jahr einen Who is Who Mitgliederevent.

Ziel ist es sich kennenzulernen und sein Beziehungsnetz auszubauen bzw. zu pflegen. Ein gut gepflegtes Beziehungsnetz ist für viele KMU-Betriebe in der Schweiz eine wichtige Voraussetzung für erfolgreiches Unternehmertum. Inzwischen besuchen 30 bis 50 Geschäftsführer und Firmeninhaber die beliebten Anlässe.  Es bietet sich hier für ALSA PK  Kunden die Möglichkeit ihre Unternehmung, Produkte und Dienstleistungen einem interessierten Publikum zu präsentieren. Die nächsten finden statt:

  • 14. November 2017

 

Es werden an alle ALSA PK Mitglieder rechtzeitig Einladungen versandt mit Informationen über Ort/Zeit der Veranstaltung.

 

Rentenumwandlungssatz für die Jahre 2017 bis 2020

Wichtige Parameter werden regelmässig überprüft und als oberstes Ziel gilt die Sicherheit. Versprochene Leistungen müssen 100% ausfinanziert sein und dürfen die finanzielle Lage der

 

Pensionskasse nicht schmälern. Die immer steigende Lebenserwartung von 65 bzw. 64 jährigen Versicherten in Kombination mit dem anhaltenden schwierigem Anlageumfeld bewog den Stiftungsrat auf Empfehlung des Pensionskassen-Experten die Rentenumwandlungssätze anzupassen. Die Rentenumwandlungssätze für die überobligatorischen Leistungen:

2016  :     6.80%

2017  :     6.60%

2018  :     6.40%

2019  :     6.20%

2020  :     6.00%

Für die obligatorischen Leistungen bestimmt der Gesetzgeber die Höhe. Zur Zeit beträgt der Rentenumwandlungssatz weiterhin 6.80%.

 

Weitere Informationen und Details sind unter “Service” , “Reglemente” verfügbar.